Skitour Gamsknogel

Skitour Gamsknogel: Letzte Meter zum Gipfel

Skitour Gamsknogel: Letzte Meter zum Gipfel

Die Skitour auf den Gamsknogel erfordert eigentlich immer eine ordentliche Menge Schnee. Bei ausreichender Schneelage ist die Tour manchmal aber auch schon im Dezember möglich, so wie im Jahr 2010.

Skitour Gamsknogel im Überblick

Flacher Start auf verschneiten Forststraßen

Ausgangspunkt der Skitour ist der Parkplatz in Jochberg (885 m). Bei nicht geräumter Straße sind für die Anfahrt Schneeketten empfehlenswert. An sonnigen, schneereichen Wochenenden ist der Parkplatz bereits früh ausgelastet. Dann kann man nur noch hoffen, entlang der Straße einen einigermaßen passablen Stellplatz zu finden.

Jochberg Parkplatz

Wenn der Jochberg-Parkplatz bereits voll ist, bleibt nur noch die Parkmöglichkeit entlang der Straße.

Von der Straße weist ein Wegweiser zum Jochberg-Parkplatz. Von hier führt uns die Beschilderung und die Aufstiegsspur durch winterlichen Wald Richtung Kohleralm weiter.

Wegweiser vor Jochberg-Parkplatz

Wegweiser vor dem Jochberg-Parkplatz

Nach ca. 120 Höhenmetern erreicht man eine breite Forststraße (1.000 m). Hier biegt man nach links ab auf den Waldweg  und quert bei nur geringer Steigung in west-südwestlicher Richtung.

Flache Aufstiegsspur auf schneebedeckter Forststraße

Flache Aufstiegsspur auf schneebedeckter Forststraße

Nach etwa einer Viertel Stunde teilt sich die Forststraße. Links führt der Weg leicht fallend Richtung Kohleralm. Wir halten uns hier jedoch rechts und folgen der DAV Skirouten-Markierung in den Wald hinauf. Ein Hinweisschild weist auf die Gefahren im alpinen Gelände hin.

DAV Markierung Skiroute Gamsknogel

DAV Markierung Skiroute Gamsknogel

Im Wald halten wir uns grob an den Verlauf der Forststraße. Die Bäume stehen hier nicht allzu dicht, so dass zwischen den Baumwipfeln genug Schnee fallen kann, um am Waldboden eine ausreichende Schneedecke zu bilden.

Skitourengeher auf dem Weg zum Gamsknogel - Aufstieg im verschneiten Wald

Skitourengeher auf dem Weg zum Gamsknogel – Aufstieg im verschneiten Wald

Nach einer Rechts- und einer Linkskurve erreichen wir bei ca. 1.135 Höhenmetern eine Wegteilung. Hier folgen wir dem rechten Weg aufwärts. Nach einer weiteren Rechtskurve verlassen wir bei rund 1.200 Hm die Straße. Zeit für eine kurze Trinkpause! Die Route führt nun im allmählich lichter werdenden Wald auf einem Rücken in nordöstlicher Richtung hinauf.

Skitour Gamsknogel: Ende des Forstwegs

Hier bei rund 1200 Hm verlassen wir die Forststraße.

Winterwunderland am Gamsknogel

Mit jedem Höhenmeter nimmt die Schneehöhe zu. Eine solche Winterpracht ist im Dezember hier eher selten geworden.

Tief verschneiter Wald beim Aufstieg zum Gamsknogel

Tief verschneiter Wald beim Aufstieg zum Gamsknogel

In angenehmer Steigung führt die Spur durch tiefen Schnee nach oben. Der lockere Pulverschnee verspricht höchsten Genuss bei der Abfahrt.

Skitourengeher auf dem Weg zum Gamsknogel: Im Vordergrund tief-verschneite Bäume

Tief verschneite Bäume bei der Skitour zum Gamsknogel

Nach rund 1,5 Stunden erreichen wir bei 1.432 Hm den Standort der ehemaligen Rinnerauer-Alm, worüber uns ein Holzschild informiert.

Hinweisschild Standort ehemalige Rinnerauer-Alm

Hinweisschild Standort ehemalige Rinnerauer-Alm

Hier kreuzt auch der Wanderweg, der von der Kohleralm zur Zwieselalm hinüberführt. Unter den Schneemassen ist davon allerdings nichts zu sehen. Wir nutzen den aussichtsreichen Standort für eine kurze Pause und loten für später eine Abfahrtsvariante aus. Hier bietet sich nämlich die Möglichkeit, die Aufstiegsroute zu verlassen und über einen etwas steileren Hang in einen Graben abzufahren, über den man dann direkt Richtung Parkplatz abfahren kann.

Skitourengeher bei der ehemaligen Rinnerauer Alm mit Blick Richtung Zwiesel

Hier prüfen wir für später die Möglichkeit, in den Graben zwischen Gamsknogel und Zwiesel abzufahren. Im Hintergrund die Hänge des Zwiesel.

Nun geht es aber erstmal weiter Richtung Gipfel. Nach kurzer Pause brechen wir wieder auf.

Skitourengeher oberhalb der Rinnerauer Alm

Skitourengeher oberhalb der Rinnerauer-Alm

Über freies Gelände zum Gipfel des Gamsknogel

Das Gelände wird nun immer freier. Die Waldgrenze ist nicht mehr fern.

Skitourengeher auf dem Weg zum Gamsknogel kurz unterhalb der Waldgrenze

Skitourengeher auf dem Weg zum Gamsknogel kurz unterhalb der Waldgrenze

Das Panorama weitet sich und der Blick schweift ungehindert hinüber zu den Berchtesgadener Alpen mit Hohem Göll, Hochkönig und Watzmann.

Skitour Gamsknogel: Blick zu den Berchtesgadener Alpen

Blick zu den Berchtesgadener Alpen mit dem Watzmann (links des Baumes)

Die Route führt nun in einigen Spitzkehren über einen steilen Hang mit schütterem Baumbewuchs. Rechts fällt das Gelände steil ab. Hier gilt es, etwas auf Wechten zu achten.

Aufstiegsspur am Gamsknogel-Gipfelhang

Aufstiegsspur am Gamsknogel-Gipfelhang, weit unten kann man die Straße zum Jochberg-Parkplatz erkennen.

Kurz vor dem Ende des Steilhangs wendet sich die Spur nach links und umgeht auf der linken Seite den Vorbau des Gipfels.

Skitour Gamsknogel: Aufstiegsspur kurz vor dem Gipfel

Skitouren-Aufstiegsspur kurz vor dem Gipfel des Gamsknogel

Nun ist das Gipfelkreuz zu sehen. Die letzten Meter führen auf einem breiten Rücken hinüber zum höchsten Punkt. Hier pfeift uns ganz ordentlich der Wind um die Ohren.

Skitour Gamsknogel: Letzte Meter zum Gipfel

Skitour Gamsknogel: Letzte Meter zum Gipfel

Schließlich ist das Ziel erreicht und es bietet sich ein grandioser Blick hinab auf Inzell und darüber hinweg bis zum Chiemsee. Links unter uns erkennt man die Kohleralm. Dahinter im Wald versteckt sich das eher wenig bekannte Gruberhörndl, das im Sommer einige schöne und ruhige Anstiege aufweisen kann (siehe Tourenbericht Gruberhörndl über Weittalsteig).

Blick vom Gamsknogel Richtung Inzell und Chiemsee

Blick vom Gamsknogel Richtung Inzell und Chiemsee, unterhalb der Bildmitte: die Kohleralm, links im bewaldeten Kammverlauf dahinter das Gruberhörndl

Nebenan überragt der Zwiesel den Gamsknogel um wenige Höhenmeter. Auch jener Gipfel ist ein beliebtes Skitourenziel bei ausreichender Schneelage.

Blick vom Gamsknogel zum Zwiesel

Blick vom Gamsknogel zum Zwiesel

Zeit für die Gipfeljause und ein Gipfelfoto! Das stark mit Anraum behangene Gipfelkreuz zeigt, wie kräftig der Wind hier oben wehen kann. Auch uns wird es langsam kalt, so dass wir uns für die Abfahrt bereit machen.

Skitour Gamsknogel: Gipfelfoto

Skitour Gamsknogel: Gipfelfoto

Wie immer freue ich mich über eure Kommentare und Verbesserungsvorschläge zur Tour. Gerne könnt ihr die Tourenbeschreibung bewerten oder ihr teilt sie über Facebook, Twitter, Google Plus oder Pinterest (über die Icons unten auf der Seite).

Empfohlene Literatur zur Skitour Gamsknogel

Berchtesgadener und Chiemgauer Alpen. Mit Kaisergebirge und Steinbergen. 62 Skitouren. (Rother Skitourenführer)

Empfohlenes Kartenmaterial zur Skitour Gamsknogel

Chiemgauer Alpen Ost, Sonntagshorn: Wegmarkierungen und Skirouten – Topographische Karte 1:25000 (Alpenvereinskarten)

Skitour Gamsknogel bewerten

Ich würde mich freuen, wenn ihr euch kurz die Zeit für die Bewertung dieses Beitrags nehmt. Dazu einfach hier unten die Sternebewertung nutzen. Für weitere Anregungen, Kritik und Verbesserungsvorschläge steht euch das Kommentarformular darunter zur Verfügung.

Zurück zum Seitenanfang

Skitour Gamsknogel
4.4 (88.33%) 12 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.