Skitour Buchauer Scharte

Lichter Wald bei der Skitour Buchauer Scharte

Skitour Buchauer Scharte: Das Tourenziel ist bereits gut zu sehen (links die Schönfeldspitze)

Die Skitour in die Buchauer Scharte ist ein echter Klassiker im Steinernen Meer. Das südseitige Kar hinauf zur Scharte ist prädestiniert für Firntouren, aber auch bei stabilem Pulverschnee hat die Tour einiges zu bieten. Solchen fanden wir im März 2013 vor, als es uns auf die Südseite des Steinernen Meeres verschlug.

Skitour Buchauer Scharte im Überblick

Bauernwiesen, Bäche und eine Kapelle

Los geht die Tour in Rohrmoos im Krallerwinkl (895 m). Hierher gelangt man von Maria Alm auf einer schmalen Straße immer rechts des Krallerbachs. Vor einer Brücke über den Bach gibt es links ein paar Parkmöglichkeiten, die allerdings bei entsprechendem Andrang schnell ausgelastet sind.

Es hat über Nacht geschneit, aber nicht so viel, dass es kritsch wäre. Top-Pulverschneeverhältnisse also. Wir legen die Tourenski an und überqueren den Bach. Nach ein paar Höhenmetern kommen wir zu einer flachen Bauernwiese, durch die eine Langlaufloipe gezogen wurde. Wir folgen der Loipe in Richtung Talende. Unser heutiges Tourenziel haben wir dabei schon fest im Blick.

Tourengeher auf Langlaufloipe unterhalb der Schönfeldspitze

Auf einer Langlaufloipe mit Blick auf die Buchauer Scharte und die Schönfeldspitze (links davon)

Wir folgen der Langlaufloipe bis in den hintersten Winkel der Bauernwiese und verlassen sie dann nach links zum Waldrand, wo wir auf eine breite Forststraße treffen. Diese führt uns nun in mäßiger Steigung bis zu einer Weggabelung. Von links werden wir später bei der Abfahrt wieder runter kommen. Wir wählen jedoch den rechten Weg, folgen dem Wegweiser mit der Aufschrift Kaseregg und erreichen kurze Zeit später eine schmale Brücke über den Bach.

Skitourengeher vor Brücke

Kurz vor der Brücke über den Bach

Auf der anderen Seite geht es einen Waldhang steil nach oben. Etwa eine Viertel Stunde später stehen wir vor der Kaseregg-Kapelle (1045 m), die hier idyllisch mitten im Bergwald errichtet wurde. Hier halten wir uns links und lassen und von dem bewaldeten Bergrücken weiter nach oben leiten.

Kaseregg-Kapelle

Kaseregg-Kapelle

Schließlich lehnt sich das Gelände etwas zurück und der Wald lichtet sich. Kurz darauf stoßen wir wieder auf die Forststraße, die wir vor der Bachüberquerung verlassen haben. Diese führt uns nun entlang einer Schonung und durch lichten Bergwald weiter hinauf.

Lichter Wald bei der Skitour Buchauer Scharte

Auf der Forststraße Richtung Buchauer Scharte

Die Freithofalm

Je höher wir kommen, umso mehr lichtet sich der Wald. Schließlich bleiben die letzten Bäume ganz zurück und wir gelangen in weitgehend freies, hügeliges Gelände. Vor uns können wir bereits die Freitholfalm erkennen.

Skitour Buchauer Scharte oberhalb der Waldgrenze

Oberhalb der Waldgrenze: Die Freithofalm kommt in Sicht.

Bald darauf ist die tief verschneite Jagdhütte erreicht und wir gönnen uns eine kurze Trinkpause. Hinter der Freithofalm (1555 m) baut sich bereits eindrucksvoll das Steilhang hinauf zur Buchauer Scharte auf. Der Weiterweg ist von hier aus klar vom Gelände vorgegeben.

Freithofalm unterhalb der Buchauer Scharte

Die Freithofalm unterhalb der Buchauer Scharte

Breites Kar zur Buchauer Scharte hinauf

Ein hügeliger Rücken, der rechts von einem tiefen, breiten Graben begrenzt ist, steuert auf die Wände der Mannlköpfe zu. Sobald sich eine Möglichkeit dazu bietet, verlassen wir den Rücken nach links und queren zunächst leicht fallend in das Kar unterhalb der Buchauer Scharte hinein.

Querung ins Kar unterhalb der Buchauer Scharte

Querung ins Kar unterhalb der Buchauer Scharte

Ab hier beginnt das Gelände immer stärker anzusteigen. Zunächst gelangen wir über eine kuze Steilstufe nach links, ehe wir über den breiten Karhang nahezu hindernislos unsere Spitzkehren ziehen.

Skitourengeher im Kar unterhalb der Buchauer Scharte

Im unteren Teil des Kars unterhalb der Buchauer Scharte

Aufstiegsspur bei der Skitour Buchauer Scharte

Blick zurück auf die Aufstiegsspur im unteren Teil des Kars

Die ersten Tourengeher fahren bereits ab und ziehen die ersten Linien durch den lockeren Pulver. Die Vorfreude auf eine erstklassige Powderabfahrt wächst und lässt uns einen Zahn zulegen.

Abfahrt bei der Skitour Buchauer Scharte

Skitourengeher bei der Abfahrt von der Buchauer Scharte

Oben steilt das Kar weiter auf. Bei hartem Untergrund kann das durchaus unangenehm sein. Aber heute haben wir perfekte Aufstiegsverhältnisse und folgen der tief in den Neuschnee gegrabenen Spur ohne Schwierigkeiten nach oben.

Skitour Buchauer Scharte oberer Teil

Skitour Buchauer Scharte – oberer Teil

Rechts des Kars reckt sich die Steilwand der Mannlköpfe, das sogenannte Mittagwandl, in den azurblauen Himmel. die März-Sonne scheint kraftvoll auf uns herab und beginnt bereits den lockeren Pulver in schweren Pappschnee umzuwandeln. Zeit, dass wir oben ankommen!

Mittagswandl

Mittagswandl

Schließlich ist das obere Ende des Kars erreicht. Über eine letzte steile Hangquerung erreichen wir die Buchauer Scharte (2268 m).

Knapp unterhalb der Buchauer Scharte

Knapp unterhalb der Buchauer Scharte

Der Blick von hier oben auf die Hohen Tauern ist fantastisch. Wir machen eine ausgiebige Rast und genießen den Sonnenschein und die großartige Fernsicht.

Blick auf die Hohen Tauern von der Buchauer Scharte

Dieser großartige Blick auf die Hohen Tauern treibt nicht nur Alex ein Grinsen ins Gesicht.

Schließlich bereiten wir uns jedoch auf die Abfahrt vor, um auch noch was vom Pulverschnee abzubekommen.

Skitourengeher in der Buchauer Scharte

Skitourengeher in der Buchauer Scharte

Wie immer freue ich mich über eure Kommentare und Verbesserungsvorschläge zur Tour. Gerne könnt ihr die Tourenbeschreibung bewerten oder ihr teilt sie über Facebook, Twitter, Google Plus oder Pinterest (über die Icons unten auf der Seite).

Empfohlene Literatur zur Skitour Buchauer Scharte

ANZEIGE
Berchtesgadener und Chiemgauer Alpen. Mit Kaisergebirge und Steinbergen. 62 Skitouren. (Rother Skitourenführer)

Empfohlenes Kartenmaterial zur Skitour Buchauer Scharte

ANZEIGE
Steinernes Meer: Wegmarkierungen und Skirouten – Topographische Karte 1:25.000 (Alpenvereinskarten)

Beitrag zur „Skitour Buchauer Scharte“ bewerten

Ich würde mich freuen, wenn ihr euch kurz die Zeit für die Bewertung dieses Beitrags nehmt. Dazu einfach hier unten die Sternebewertung nutzen. Für weitere Anregungen, Kritik und Verbesserungsvorschläge steht euch das Kommentarformular darunter zur Verfügung.
Zurück zum Seitenanfang

Skitour Buchauer Scharte
5 (100%) 5 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.